Bridge Turniere in Deutschland 2020: Wie wird es mit den Terminen weiter gehen?

Eine Hand hält Spielkarten

Corona hat uns mittlerweile alle in der Hand und es ist schwer geworden Termine zu planen. Keiner weiß, wie es weitergeht. Veranstaltungen sind davon stark betroffen. Zuerst gab es eine Regelung, dass bis zu 100 Personen in einem Raum sein dürfen. Diese hat sich mittlerweile erledigt. Deswegen wird es mit den Turnieren 2020 etwas kompliziert. Eigentlich wollte ich euch einen Artikel mit den fixen Terminen bieten. Doch dies gelingt mir nicht mehr.

Schaut man beim deutschen Bridge Verband vorbei wird schnell klar, die Termine bis Ende Mai sind abgesagt. Einige andere im Laufe des Jahres wurden ebenfalls storniert. Die anderen stehen noch, sind aber noch im Wackeln. Man darf nicht vergessen, dass Bridge gerne von älteren Herrschaften gespielt wird. Jene, die zur Risikogruppe gehören und nicht so viel unter Leute gehen sollten. Aus diesem Grund wird es hier wohl noch längerfristig Einschränkungen geben.

Wie wird es generell mit den Veranstaltungen weiter gehen? Gibt es hier bereits Tendenzen?

Leider weiß niemand wie es weiter geht. Wie auch, mittlerweile sind wir am Anfang der Krise. In China tobt das Virus seit Dezember und mittlerweile ist April. Noch immer haben dort Läden geschlossen. Zwar haben wir das Virus im Griff, aber wenn es zu schnell Lockerungen gibt, wird es sich auch hier wieder ausbreiten. Aus diesem Grund muss man leider auf einiges verzichten. Allen voran auf Events, die nicht lebensnotwendig sind und keine große Verluste nach sich ziehen. Wie erwähnt, viele ältere Menschen spielen Bridge, deswegen werden die Veranstalter hier auch vorsichtig sein und es eher nach hinten verschieben.

Wer sich bereits auf die Termine freute, keine Sorge, es kommen wieder bessere Tage. Hauptsache alle bleiben gesund und haben die Möglichkeit sich zurückzuziehen. Risikopatienten sollten es nutzen und Lieferdienste verwenden. Es macht einfach mehr Sinn, statt eine unnötige Ansteckung zu provozieren.

Noch stehen die Termine für den Herbst auf der Webseite – auch einige im Sommer sind geplant

Wie gesagt, im Eventkalender stehen bereits einige Termine und einige wurden noch nicht abgesagt. Dies kann sich aber jeder Zeit ändern, wenn die Regeln wieder verschärft werden. Ich gehe davon aus, dass es im Sommer eher nichts wird. Am besten konzentriert ihr euch auf den Herbst. Dort sind die Zeiten hoffentlich ein wenig rosiger. Laut Plan finden dort im September die Bridgetage im Schwarzwald statt, und im Oktober die Kölner Stadtmeisterschaften. Ferner gibt es Team- und Paarturniere in Würzburg, und im November ist das Halbfinale und Finale des DBV Pokal geplant.

Bleibt Fit und spielt Online – damit Ihr nicht aus der Übung kommt – Möglichkeiten gibt es viele

Wenn euch im Moment ein Bridge Partner fehlt, weil sich dieser in einem anderen Haushalt befindet. Keine Sorge. Es gibt auch die Möglichkeit online zu spielen. Zum Beispiel auf Bridge Portalen. Nutzt die Möglichkeit und spielt dort. Bei einigen könnt ihr gegen fremde Menschen spielen, es gibt aber auch Webseiten, wo ihr euch mit Freunden zusammentun könnt. Setzt euch zusammen und macht euch einen gemütlichen Abend.

Auch, wenn die Zeiten im Moment nicht rosig sind, warum nicht zum üben nutzen. Jetzt steht die Zeit still und dies ist eine gute Gelegenheit, um seine Skills zu verbessern. Falls Ihr euch in Quarantäne befindet, um so besser. Vergesst den Frust, startet den Computer und übt. Jeden Tag ein bis zwei Stunden Bridge üben wirkt fantastisch und ihr startet zum nächsten Turnier mit einem Können, wie nie zu vor. Falls Ihr Partner sucht oder Informationen, schaut beim Bridgeverband vorbei, wo ihr alle Neuigkeiten erfährt. Bis dahin, bleibt gesund, bleibt zu Hause und bleibt im Bridge Fieber, es kommen wieder bessere Zeiten.

Menu