Wo Bridge lernen? Ich gebe dir Tipps zum Einstieg

Wo Bridge lernen

Bridge wird gerne von älteren Menschen gespielt. Deswegen halten sich viele junge Menschen davon fern. Sie denken ernsthaft, es wurde nur für Senioren gemacht. Natürlich ist dies Quatsch. Bridge wird in jeder Altersstufe gespielt.

Selbst kleine Kinder können es spielen, wenn diese die Zahlen beherrschen. Wenn du keinen älteren Partner findest, dann nimm dir deine kleinen Geschwister zu Seite und fange an. Bei älteren Spielern gebe ich jedoch einen Rat, den auch andere Profis streng einhalten. Spielt niemals mit dem eigenen Partner im Team. Bridge ist ein Spiel, wo die Emotionen teilweise kochen und dies könnte die Ehe zerstören. Es hat einen Grund, warum die meisten mit fremden Spielern spielen oder sich jemand aussuchen, der einem emotional nicht so nahesteht. Nun gebe ich dir Tipps, wo du Bridge lernen kannst.

Such dir einen Bridge Club in deiner Stadt und vernetze dich mit anderen Menschen

Fast jede Stadt präsentiert einen Bridge Club. Selbst kleine Gemeinden haben manchmal Kartenspiel Vereine, wo es sich auch um Bridge dreht. Falls du niemand in deiner Stadt findest, gib eine Anzeige in der Zeitung auf. Selbst, wenn sich ältere Herrschaften melden. Egal, es geht ums spielen und gerade von Senioren kannst du einiges dabei lernen. Ansonsten empfehle ich dir zum Einstieg Google, wo du viele Möglichkeiten findest. Gib Bride Club und den Namen deiner Stadt ein. Sei gespannt, was dich alles erwartet. Fröhliche Menschen die alle ein Hobby haben – Bridge.

Spiele gegen den Computer auf Bridge Internet Seiten und erweitere deine Skills

Natürlich wird Bridge auch auf diversen Spieleseiten angeboten. Alternativ kannst du dir sogar Apps aufs Smartphone downloaden. Achte darauf, dass diese kostenlos und seriös sind. Falls du dafür bezahlst, erkundige dich, ob die App Qualität hat. In der Regel sind Bewertung im App Store hilfreich. In den meisten Programmen spielst du gegen den Computer. Es gibt auch Seiten, wo du gegen echte Menschen spielst. Hier solltest du bereits ein wenig Ahnung von der Materie haben. Am Anfang empfehle ich dir eher auf reale Treffen zu setzen, weil es sonst schwierig wird, dem Spiel zu folgen. Außerdem sollte dein Gegenüber wissen, dass du ein Einsteiger bist. Sonst ist Ärger vorprogrammiert.

Spiele mit dir selbst, um die verschiedenen Möglichkeiten abzuschätzen und um zu lernen

Bilde 4 Stapel und versuche dich in sämtliche Rollen zu versetzen. Dadurch kannst du das Spiel auf eine ganz andere Ebene bringen. Hier geht es natürlich um das Üben an sich und nicht um das Spielen. Mit dir selbst spielen wird kaum funktionieren, weil 4 Rollen doch schwer umsetzbar sind. Um das Prinzip auszuprobieren, macht es auf jeden Fall Sinn. Nimm Karten zur Hand, und schau dir alles nach der Reihe an.

Studiere Lektüre, Tutorials und Bücher von Bridge – vieles wird auch kostenlos angeboten

Im Web findest du zahlreiche Informationen zum Spiel. Anleitungen, Videos, E-Books und mehr. Auch in der Bücherei gibt es Bücher zum Thema. Das Problem an vielen Anleitungen ist leider, dass manche so kompliziert beschrieben sind, dass sich kein Mensch auskennt. Falls du mit einer nicht klarkommst, nimm die nächste zur Hand. Irgendeine begreifst du garantiert. Vielleicht bist du auch eher der praktische Typ, der beim Spielen lernt. In dem Fall gebe ich dir den Rat. Fang einfach mit dem Spielen an und schau wohin die Reise geht.

Wichtig: Setze dich nicht unter Druck. Bridge ist durchaus ein Spiel, wo du intuitivhandeln musst. Nimm dir die Zeit, das Spiel in Ruhe kennenzulernen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Jeder Profi hat klein angefangen und erlernte das Spiel nach und nach. Manchmal dauert es Jahre. Es ist ein Prozess, der sich entwickelt. Es handelt sich um ein Spiel, dass Spaß macht, also mach dir keinen Druck.

Ich präsentiere dir noch andere spannende Artikel:

Menu